Hartmut Herold

Für seine letzte Trainerstation verschlägt es den 52-Jährigen nach Niedersachsen. Dort ist er als Cheftrainer für die U19 von Hannover 96 verantwortlich. Mittlerweile ist der gebürtige Bayer wieder zurück in seiner Heimat und auf der Suche nach neuen sportlichen Herausforderungen. Eine davon findet er in der Zusammenarbeit mit 1x1SPORT. So bietet sich ihm die Gelegenheit, seine jahrelange Erfahrung an andere Fußballbegeisterte weiterzugeben.

Hartmut Herold wagt bereits im Alter von 28 den Einstieg ins Trainergeschäft. Zusammen mit Werner Lorant drückt er die „Schulbank“ im Fußballlehrerlehrgang und ist im Anschluss daran als Trainer und Verbandssportlehrer für die Sichtung und Entwicklung junger Talente beim Bayerischen Fußball-Verband verantwortlich. Wenige Jahre später gibt es ein Wiedersehen mit Lorant, als Herold U19 Trainer beim TSV 1860 München wird. Dort trainiert er unter anderem Benny Lauth und Andreas Görlitz.

Nach einem kurzen Zwischenstopp in Unterhaching wagt er den Schritt ins Ausland. In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist er neben seiner Trainertätigkeit auch als technischer Direktor für den Nachwuchs verantwortlich. Als schließlich ein Angebot aus der Bundesliga vorliegt und auch die Situation in den Emiraten immer unruhiger wird, entscheidet sich Herold dazu, wieder nach Deutschland zurückzukehren und das Angebot aus Hannover anzunehmen. Dort besteht seine Aufgabe unter anderem darin, das Nachwuchsleistungszentrum auf Vordermann zu bringen.

Nachdem er seinen Auftrag hervorragend erfüllt hat, will er nun im Süden der Republik neue Aufgaben anpacken.