Max Hauser

Warum wird jemand, der Philipp Kohlschreiber mit 6:4, 6:4 nach Hause schickt, Volleyball- und Beachvolleyballtrainer und nicht Deutschlands Tennis-Hoffnung Nr.1? Die Rede ist von Max Hauser, Trainer des Volleyball-Erstligisten TSV Herrsching. Die Bezeichnung „Erstligist“ musste sich der selbst ernannte „Geilste Club der Welt“ hart erkämpfen; mit sieben Aufstiegen, von ganz unten nach ganz oben. Max Hauser ist immer dabei, zuerst als Spieler, anschließend als Trainer. Der 31-Jährige hat also alle Ligen in Deutschland mindestens einmal durchlaufen – das rechtfertig dann doch die Entscheidung, Volleyball dem Tennis vorzuziehen.

Doch der gebürtige Starnberger ist nicht nur Experte auf hartem Untergrund, auch im Sand gehört er zu den Besten. Insgesamt achtmal wird er mit unterschiedlichen Partnern bayerischer Beachvolleyballmeister. 2014 schafft es der Gymnasiallehrer sogar unter die besten 16 aus ganz Deutschland.
Für uns hat der Volleyballexperte seine besten Übungen und Trainingstipps aus beiden Sportarten zusammengestellt und zeigt Euch, wie Ihr Euren Gegnern die Dinger ordentlich um die Ohren hauen könnt. Geil oder?

1x1Sport-Expertenrunde: Tipps rund um die Ernährung & Sport 1x1Sport-Expertenrunde: Wie motiviert ihr euch und eure Spieler? Feste oder wechselnde Positionen: Wann sollte Mannschaftstaktik im Jugendfußball eine Rolle spielen? Interview mit Volleyball-Bundesligatrainer und Beachvolleyball-Profi Max Hauser (Teil 2) Interview mit Volleyball-Bundesligatrainer und Beachvolleyball-Profi Max Hauser (Teil 1) Raus an die frische Luft mit Euch: 3 Tipps für sommerlichen Sport-Spaß Vereinswechsel im Nachwuchsbereich: Fluch oder Segen? (Teil 1) 1x1SPORT-Expertenrunde: Wie schafft man den Sprung vom Durchschnittsspieler zum Top-Spieler