Sportmentalübungen für… das tägliche Training

Geschicklichkeit und Kreativität

Braingym-Übungen eignen sich perfekt für das tägliche Training und lassen sich leicht in das Warm-up einbauen. Der Effekt: Dadurch, dass beide Gehirnhälften beansprucht werden, bilden sich zusätzliche Synapsen zwischen der rechten und der linken Gehirnhälfte. Und: Je besser die Gehirnhälften miteinander verknüpft sind, desto mehr steigert sich die Geschicklichkeit und Kreativität des Sportlers.

Sportmentaltraining
Hier gibt’s noch mehr Braingym-Übungen und viele weitere Tipps & Tricks für Sportler.

Die folgende Übung besteht aus vier einzelnen Schritten. Sie werden nacheinander ausgeführt und sollten am besten fließend ineinander übergehen. Für Erwachsene und Kinder geeignet.

Schritt 1: Stell dich gerade hin und beginne auf der Stelle zu marschieren. Dabei bewegst du die Arme parallel zum Fuß. Sprich: linker Fuß-rechter Arm, rechter Fuß-linker Arm. Insgesamt machst du mindestens 15-20 Schritte.

Schritt 2: Nun nimmst du den linken Arm nach oben, um anschließend in einer schnellen Bewegung die Ferse am rechten Fuß zu berühren. Dazu bewegst du den linken Arm vorne am Körper von oben nach unten und den rechten Fuß von unten nach oben – somit treffen sich Fuß und Hand ungefähr auf Höhe der Oberschenkel. Nach 10 Wiederholungen die Seite wechseln und die rechte Hand zur linken Ferse führen. Auch hier bis 10 zählen.

Schritt 3: Wie Übung 2, allerdings berührt die Hand die Ferse hinter dem Körper. 10 Wiederholungen auf jeder Seite.

Schritt 4: Marschiere wieder auf der Stelle und versuche nun, mit dem linken Ellenbogen das rechte Knie zu berühren und andersherum. 20 Wiederholungen.

Zwischen den einzelnen Übungs-Schritten immer wieder auf der Stelle gehen. Dabei bis 10 zählen.