Der Pass in den Rücken der Abwehr im 7 gegen 7

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ORGANISATION

Ein Großfeld in etwa 3 Zonen unterteilen – 1 Mittelzone & 2 Endzonen mit einer Länge von etwa 27-30m. 2 Teams zum 7 gegen 7 oder 8 gegen 8 sowie 2 Torhüter einteilen.

DURCHFÜHRUNG

Die Feldspieler dürfen zunächst nur innerhalb der Mittelzone agieren. Innerhalb dieser Mittelzone wird im 7 gegen 7/8 gegen 8 gespielt. Die Teams haben das Ziel ein Pass in die Endzone zu spielen. In den Endzonen ist die Abseitsregel aktiv. Mit dem Pass in die Endzone dürfen 3 Angreifer und 2 Verteidiger nachrücken. Somit wird in der Endzone im 3 gegen 2 gespielt. Erobern die 2 Spieler den Ball oder kommt das angreifende Team innerhalb von 12 Sekunden nicht zum Abschluss, beginnt die Übung wieder in der Mittelzone.

3. Übung - Der Pass in den Rücken der Abwehr im 7 gegen 7

3. Übung - Der Pass in den Rücken der Abwehr im 7 gegen 7

Hier gehts weiter!

Variationen
  • Die Ecken der Endzonen gemäß der Abbildung „abschneiden“ – Tiefenpässe in die „ungefährlichere“ Bereiche werden unterbunden.
  • 3 Spieler je Team dürfen nachrücken.
Coaching
  • Erst Laufweg, dann Pass.
  • Tempovorteil aufbauen – bspw. durch Freilaufbewegung parallel zur Kette.
  • Passfenster/Räume in der Tiefe erkennen & belaufen.
  • Vertikal & diagonal.
  • Den Ball mit ausreichend Schärfe in die Tiefe spielen.
  • Gegengleiche Freilaufbewegungen durchführen.
  • Tiefe belaufen, um „Gegenspieler“ binden.
  • Innerhalb der Endzone zielstrebig zum Abschluss kommen.
  • Auf Abseits achten.
3. Übung - Der Pass in den Rücken der Abwehr im 7 gegen 7

3. Übung - Der Pass in den Rücken der Abwehr im 7 gegen 7

Success message!
Warning message!
Error message!