Damit die Seite einwandfrei funktioniert, muss Javascript aktiviert sein.

Spielverlagerung ins Mittelfeld verhindern | Spielform | Spielöffnung aus der Abwehrkette

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die nächste Spielform, die uns NLZ-Leiter Wolfgang mit der U19 der Münchner Löwen vorführt, soll an den taktischen Finessen der Nachwuchs-Spieler feilen. Spielaufbau aus der Defensive und Pressing in der Offensive werden in dieser Übung gleichzeitig trainiert.

Dieses Mal nutzen wir das gesamte Spielfeld zwischen den Sechzehnern. In jeder Spielhälfte gibt es 2 Mannschaften. Zum einen die in unserem Video gelbe Mannschaft, die hauptsächlich für den Spielaufbau zuständig ist. Der soll die Eröffnung aus der Abwehrkette und das Überbrücken des Mittelfelds glücken. Der gegenüber steht unsere blaue Mannschaft, die im Angriffspressing den Spielaufbau unterbinden und die Spielverlagerung ins Mittelfeld verhindern will.

Das Spielfeld ist so organisiert, dass das Spielfeld in beiden Hälften in der Mitte zwischen Sechzehnerlinie und Mittellinie noch einmal geteilt ist. In diesem unteren Bereich findet nun ein Spiel im 6 gegen 3 statt. Die 6 gelben Spieler sind dabei positionsgetreu mit Viererkette auf dem Platz verteilt. Die 3 blauen Spieler versuchen als Angreifer zu verhindern, dass die andere Mannschaft untereinander auf 10 Kontakte in Folge (im Verlauf der Übung 7) kommt.

Macht Gelb die erforderlichen Kontakte trotz des Gegnerdrucks voll, haben sie ihr Ziel erreicht. Nun müssen sie über die Mittelzone um den Mittelkreis das Feld überbrücken und das Leder zu ihren Spielern auf die andere Seite bringen. Dort erwartet die anderen Spieler die gleiche Aufgabenstellung. In dieser Mittelzone, die es zu überbrücken gilt, wartet ein weiterer gelber Spieler sowie zwei weitere blaue Verteidiger, die mit ins Spiel eingreifen dürfen. Außerdem darf einer der Außenverteidiger als Hilfestellung das untere Feld nun bei Bedarf verlassen.

Während der Übung sollen die blauen Angreifer die gelben Verteidiger in höchstem Tempo jagen und unter Druck setzen. Kommt Gelb dennoch auf 10 Kontakte in Folge, ändert sich die Rolle für Blau leicht. Nun müssen sie die Passwege in die Mitte zustellen. Für Gelb geht es zunächst darum, das Spiel aus der Kette souverän zu eröffnen, um später dann das Mittelfeld erfolgreich zu überbrücken.

Erobern die Angreifer den Ball, dürfen die Verteidiger es gerne noch einmal versuchen. Gelingt es den Verteidigern das Mittelfeld letztlich erfolgreich zu überbrücken, kann die gleiche Spielform in der anderen Spielhälfte trainiert werden. So trainiert Ihr mit wenig Aufwand und unter gleichzeitiger Einbeziehung vieler Spieler das taktische Verhalten sowohl im Angriffs- als auch im Abwehrverhalten. Geht’s noch effektiver?