Damit die Seite einwandfrei funktioniert, muss Javascript aktiviert sein.

33 kreative Fußballübungen

Das Dreifarbenspiel: Fußballübung für die C- und B-Jugend

Für das „Dreifarbenspiel“ benötigt man mindestens 9 Spieler auf dem Platz und Leibchen, um die Jungs oder Mädels farblich zu kennzeichnen. Die Übung verlangt den Jungkickern eine Menge Hirnschmalz ab: Nicht nur die Technik, auch schnelles Umschalten, Kommunikation, Orientierung und viele andere kognitive Fähigkeiten werden beim Dreifarbenspiel trainiert.

Mit Deinen Spielern bildest du 3 Mannschaften zu je 3 Teammitgliedern. Die jeweiligen Teams werden mit Farben (Leibchen) gekennzeichnet. Im Video gibt es eine blaue, gelbe und rote Mannschaft. Der Trainer legt zu Beginn eine Reihenfolge fest. Das rote Team muss beispielsweise immer zum gelben Team passen und das gelbe weiter zum blauen Team. Wenn diese Übung mit einem Ball gut funktioniert, kann man die Anforderung durch einen zweiten Ball erhöhen. Diesen kann man beispielsweise werfen, während der andere nach wie vor gepasst werden muss. Noch schwieriger wird es, wenn beide Bälle in der richtigen Reihenfolge gepasst werden müssen. Das Feld sollte nicht zu groß sein. Generell gilt: Je stärker ein Team, desto kleiner das Spielfeld. Der Trainer muss darauf achten, dass das Spiel frei und durcheinander verläuft und es keine Gruppenbildungen gibt. Nach einiger Zeit kann er die Reihenfolge ändern oder auch andere Bälle wie beispielsweise einen Tennisball einbauen. Als weitere Variation können auch zwei Teams zusammen spielen, um die Über- bzw. Unterzahlsituation zu üben. Wichtig für die Offensive ist es, das ganze Spielfeld auszunutzen und auch das Zentrum zu besetzen. Wenn die Übung gut funktioniert, kann man die Ballkontaktanzahl auf zwei reduzieren.