Damit die Seite einwandfrei funktioniert, muss Javascript aktiviert sein.

Die Fußballübungen der Profis von morgen (U16-U19)

Fußball-Übung: Schnelles Umschaltspiel im 4 gegen 2 trainieren

In dieser Übung gibt es eigentlich keine Pausen. Innerhalb von Sekunden müssen die Spieler von Angriff auf Abwehr schalten und wieder zurück. Das schnellste Umschaltspiel der Welt!


Das Umschaltspiel 4 gegen 2 trainiert Coach Daniel Bierofka mit der U16 der Münchner Löwen. Er steckt dazu ein kleineres Feld ab, das den Spieler keine allzu großen Ungenauigkeiten im Passspiel erlaubt und holt sich 8 Spieler, die er in zwei Teams zu je 4 aufteilt.

4 ruhige und kontrollierte Passspieler treten an gegen 2 aggressive Angreifer

In der einen Hälfte des abgesteckten Spielfeldes beginnt nun das erste komplette Team in Ballbesitz das Leder gegen zwei Gegenspieler des anderen Teams zu behaupten. Die anderen beiden Gegenspieler warten so lange in der anderen Hälfte des Spielfeldes. Das Vierer-Team passt sich im Viereck also den Ball zu und versucht, den Ball zu kontrollieren. Das Zweier-Team greift gleichzeitig an und will die Kugel erobern.

Kommt das Zweier-Team nun in Ballbesitz oder das bisherige Vierer-Team kontrolliert den Ball nicht mehr (z.B. bei einem Pass ins Seitenaus), kommt es zum Wechsel. Das bisherige Zweier-Team ist nun in Ballbesitz, wechselt mit dem Leder auf die andere Seite, bindet dort die zwei wartenden Spieler seines Teams mit ein und wird zum Vierer-Team. Das versucht nun, den Ball gegen zwei Spieler des anderen Teams zu halten. Von diesem Team müssen nun wieder 2 Spieler auf der anderen Seite auf den Ballgewinn warten.


Bei jedem Wechsel geht es unserem Trainer Daniel um ein schnelles Umschaltspiel.

Temporeich: Die Spieler stehen fast ununterbrochen unter Zeit- und Gegnerdruck

Das Zweier-Team hat den Ball erobert, Wechsel!

Kommt ein Zweier-Team in Ballbesitz, sollen sie sofort zu viert weiterspielen und von aggressivem Angriffsspiel auf ein ruhiges und kontrolliertes Passspiel umschalten. Gleichzeitig müssen zwei Spieler des Teams, das den Ball verloren hat, von ihrem Passspiel schnell auf Angriff umschalten. Geht der Ball ins Aus, schießt ihn auch der Coach mal wieder rein, um das Tempo hoch zu halten.

Ihr könnt diese Übung mit Eurem Team zunächst einmal mit je 2 Kontakten beginnen. Bereitet Euren Schützlingen das kaum Probleme, könnt ihr natürlich gerne auf 1 Kontakt pro Spieler umstellen. Das direkte Spiel wird zwar mehr Fehler produzieren, ist aber letztlich auch um einiges schneller!