Damit die Seite einwandfrei funktioniert, muss Javascript aktiviert sein.

Der Parcours: Torschussübung für Fußballmannschaften

In diesem Parcours muss der Spieler so schnell wie möglich gleich zwei Torabschlüsse hintereinander verwandeln. Macht nicht nur Spaß, bringt auch was!

So sieht der Aufbau aus. Rein mit der Pille – im ersten Schritt per Kopf.

Neben beiden Toren sind auf der einen Seite ein Trainer mit Bällen, auf der anderen die Spieler aufgestellt, sodass sich die Trainer diagonal gegenüber stehen. Jedes Tor wird außerdem mit einem Torhüter besetzt, einige Meter vor den Spielern befindet sich ein Dummy. Dieser wird nun vom ersten Spieler umlaufen. Der Trainer wirft ihm als Einwurf einen Ball zu, der dann vom Spieler per Kopfball in das „eigene“ Tor befördert wird. Zeitgleich geschieht das gleiche beim gegenüberliegenden Tor.

Nach dem Abschluss mit dem Kopf dreht sich der Spieler um und bekommt nun vom Trainer der anderen Seite einen flachen Pass zugespielt. Dieser wird nun direkt im anderen Tor untergebracht. Danach stellt er sich in der Gruppe auf der anderen Seite an.

Die erste Variante verändert die Reihenfolge der Pässe: Der erste Ball wird vor dem Tor per Volley verwandelt und erst der zweite Ball vom gegenüberliegenden Tor wird als Kopfball verwertet, bevor der Spieler am Ende wieder die Seite wechselt.

In der zweiten Variante muss der Spieler den Ball auf der einen Seite vor dem Torabschluss erst mit der Brust oder dem Fuß annehmen, auf der anderen Seite jedoch wieder direkt abschließen.

Schritt 2: Rein mit der Pille. Diesmal soll der flache Pass verwertet werden.