Damit die Seite einwandfrei funktioniert, muss Javascript aktiviert sein.

Fußballübung „Basket-Fußball“: spielerisches Koordinationstraining

Fußball (und alles was dazu gehört) lässt sich nicht nur mit einem Ball am Fuß trainieren. Um Koordination und Konzentration zu schulen, muss man auch mal einen Ball in die Hand nehmen.

Schwieriger als es aussieht und unheimlich effektiv.

Wie der Name schon sagt, ist auch diese Spielform an eine andere Ballsportart angelehnt. Zu Anfang sollten die Spieler mit einer Vorübung auf die neuen Gegebenheiten eingewöhnt werden:
Dazu bekommt jeder Spieler einen Ball in die Hand und einen an den Fuß. Beide sollen im Laufen gleichzeitig gedribbelt werden, nicht nur mit der Lieblingshand und dem Lieblingsfuß, sondern auch mal mit den schwächeren Kollegen.
In der ersten Spielform-Variante sind nur noch zwei Fußbälle im Spiel, die auf zwei Teams aufgeteilt werden. Jeder Spieler hat weiterhin einen Ball zum Dribbeln an der Hand. Die beiden Bälle am Boden werden nun innerhalb der Mannschaft zwischen den Teammitgliedern hin und her gepasst.

In Variante zwei ist nur noch ein Fußball im Spiel, während weiterhin jeder Spieler einen „Basketball“ in der Hand hat und auf dem Boden aufkommen lässt. Wer in Ballbesitz ist, muss gleichzeitig auch mit der Hand dribbeln. Die beiden Mannschaften spielen nun gegeneinander, versuchen einander den Fußball abzunehmen und ein Tor zu erzielen. Dies erfordert eine Menge Konzentration, schult aber auch gleichzeitig die Technik am Fuß, die Freilaufbewegung, Ballan- und -mitnahmeKoordination und ein mannschaftliches Spiel.