Damit die Seite einwandfrei funktioniert, muss Javascript aktiviert sein.

Der Technikerkreis

1. Einheit: Dribbling – 2. Schwerpunkt: Technikerkreis

Der sogenannte „Technikerkreis“ lässt sich in jeder Altersklasse durchführen, da man die Inhalte und den Schwierigkeitsgrad beliebig variieren kann. Für die Trainingseinheit mit jüngeren Spielern wird eine relativ einfache Form gewählt. Jeweils zwei Spieler stehen mit einem Ball an einem Starttörchen. In der Mitte befindet sich ein kleiner Kreis aus Hütchen, der jeweils den Gegenspieler simulieren soll. In der ersten Übungsform läuft der erste Partner mit dem Ball in der Hand auf den Gegenspieler zu und spielt ihn im Laufen immer wieder mit dem Oberschenkel zurück in seine Hände. In der Mitte angekommen, folgt ein Einwurf zum wartenden Mitspieler.

In der zweiten Variante wird der Ball aus der Hand mit dem Fuß in die Hände zurückgespielt und anschließend ein Volley zurück zum Partner. Als Steigerung müssen die Spieler den Ball in der nächsten Runde mit beiden Füßen spielen, bevor sie ihn wieder fangen und den Ball Volley über den Kopf zurückspielen. Um die Motivation hochzuhalten, können Punkte vergeben werden (einmal aufkommen: 3 Punkte, direkt fangen: 5 Punkte).
Zum Abschluss des Technikerkreises stellen sich die Paare nebeneinander auf. Der erste Spieler startet mit einer Rolle vorwärts, der Zweite spielt einen gefühlvollen Pass, den der Partner noch vor dem Gegenspieler erreichen muss, dann mit der Hand aufnimmt und als Dropkick-Pass zurückspielt.