Damit die Seite einwandfrei funktioniert, muss Javascript aktiviert sein.

Zweikampfform mit Umschaltspiel

Diese Zweikampfübung beinhaltet vieles, was ein Trainer-Herz begehrt! Vom Tempodribbling geht’s über ein schnelles Umschalten in die 1-gegen-1-Situation und anschließend kommt’s entweder zum Torabschluss oder noch einmal zum Umschaltspiel und dann erst endgültig zum Abschluss. Wie das alles in eine Übung passt? Daniel Bierofka und seine U16 wissen es.

Ihr braucht ein Großtor mit Keeper auf der Torlinie. Ein paar Meter vor dem Sechzehner markiert Ihr eine „Zweikampflinie“. Und in einem etwas größeren Abstand stellt Ihr rechts und links vor der Startposition der restlichen Spieler noch zwei kleine Tore auf. Dann kann es auch schon losgehen!

In einem Durchgang spielen immer zwei Spieler gegeneinander und der Keeper. Von der Startposition aus macht sich der erste Spieler im Tempodribbling in Richtung Großtor auf. An der markierten Zweikampflinie tritt er auf den Ball und stoppt ihn so. In dem Moment sprintet der zweite Spieler von der Startposition heran und übernimmt das Leder. Der erste Spieler hat in der Zwischenzeit sofort umgeschaltet, sich vor dem Sechzehner umgedreht und verteidigt dort nun gegen den zweiten Spieler im Ballbesitz. Der wiederum versucht, an dem Verteidiger vorbei zu kommen und erfolgreich auf das Großtor abzuschließen. Gelingt ihm das nicht, kann der Verteidiger nach Ballgewinn oder Parade den Abschluss auf eines der kleinen Tore in der Startposition suchen. In diesem Fall tauschen die Rollen zwischen Verteidiger und Angreifer noch einmal und ein zweites Umschaltspiel beider Spieler ist gefragt.

Mit wenig Aufwand lässt sich so ein vielfältiges Training mit Zweikampf, Umschaltspiel und Torabschluss gestalten – problemlos auch in Eurer Trainingseinheit!