Damit die Seite einwandfrei funktioniert, muss Javascript aktiviert sein.

Farbenwurf

[borlabs-cookie id="youtube" type="content-blocker"]
[/borlabs-cookie]

Die Spieler halten jeweils zwei Bälle in unterschiedlichen Farben in einer Hand. Auf Kommando des Trainers müssen sie beide Bälle hochwerfen. Der Trainer gibt eine Farbe und eine Hand an. Auf Kommando „gelb rechts“ müssen die Spieler den gelben Ball mit der rechten Hand fangen. Noch schwieriger wird es, wenn der Trainer die Seiten links und rechts vertauscht. Wenn er rechts sagt, müssen die Spieler den Ball mit links fangen.

Farbenwurf mit 4 Bällen:
Bei dieser Partnerübung stehen sich jeweils zwei Spieler gegenüber. Einer der beiden Spieler hat vier Bälle in unterschiedlichen Farben. Er schmeißt seinem Partner alle vier Bälle auf einmal zu, nennt allerdings nur zwei Farben. Der andere muss nun versuchen, die beiden Bälle in den vorgegebenen Farben zu fangen. Die Übung wird noch anspruchsvoller, wenn der Spieler keine Farben mehr nennt, sondern Fußballvereine. So steht Dortmund beispielsweise für den gelben Ball und Bayern München für den roten. Als nächste Steigerung erhalten die Farben Namen. So steht blau beispielweise für den Namen Sepp und rot für Hans. Wenn der Spieler die Bälle nun hochwirft und Sepp und Hans ruft, muss der andere Spieler den blauen und roten Ball fangen.