Damit die Seite einwandfrei funktioniert, muss Javascript aktiviert sein.

Wettbewerbe und Staffeln | Sprint mit Ball und Trick âšœ 🏃💹 Ballkontrolle und Beschleunigung!

Aus einem einfachen Grund hĂ€lt Sammy es fĂŒr essentiell, Wettbewerbe und Staffeln in sein Training miteinzubeziehen: Die Kinder und Jugendlichen lieben den Wettbewerb und freuen sich ĂŒber jede Herausforderung, die man ihnen stellt. Die GruppengrĂ¶ĂŸe sollte man flexibel auf sein Team anpassen, oft funktionieren Zweier- und Dreiergruppen aber relativ gut. Die Spieler können dabei natĂŒrlich gerne auf mehrere Felder verteilt werden, all dies hĂ€ngt ganz von Platz und Truppe ab.

Sprint mit Ball und Trick

FĂŒr die erste Wettbewerbsform, die Sammy mit seinem Team ĂŒbt, bilden die Spieler zwei Gruppen. Beide Gruppen starten auf einer Höhe an einem abgesteckten Starttörchen und reihen sich dort hintereinander auf. Bevor es losgeht, erinnert der Trainer noch einmal an die richtige Stellung und will die Spannung in den Körpern der Starter sehen. Auf ein Signal des Trainers geht es fĂŒr die beiden Vordersten der Teams im Sprint mit Ball durch eine neutrale Zone. Das Ende dieser Zone markiert ein HĂŒtchen. Hier muss nun wieder ein Trick gezeigt werden. FĂŒr die Auswahl des Tricks sind natĂŒrlich keine Grenzen gesetzt, sie sollten sich jedoch im Rahmen der FĂ€higkeiten der Spieler bewegen. Entscheidend ist nicht die Ausgefuchstheit des Tricks, sondern eine möglichst hohe Wiederholungszahl. Geschwindigkeit lĂ€sst sich nur in dem Maß trainieren wie Technik vorhanden ist. Sammy lĂ€sst beispielsweise erneut mit Sohle zurĂŒckziehen, Sohle hinter dem Standbein oder Kappen ĂŒben. Nach dem Trick muss der Spieler zurĂŒck zu seinem Starttörchen dribbeln. Wer zuerst ankommt, holt den ersten Punkt fĂŒr sein Team. Alternativ kann statt dem Dribbling zurĂŒck auch ein Zuspiel auf den nĂ€chsten Spieler des eigenen Teams folgen, was zusĂ€tzlich die Genauigkeit der Spieler auf die Probe stellt. Ziel dieser Wettbewerbsform ist sowohl eine verbesserte Ballkontrolle, als auch der Ausbau der eigenen BeschleunigungsfĂ€higkeit.