Damit die Seite einwandfrei funktioniert, muss Javascript aktiviert sein.

Die Y-Passform // Vielseitige Fussballübung der Profis ⚽️ // Auftaktbewegungen, Pässe, Finten, etc.

Was Euch die Y-Passform bringt? Ihr trainiert fast alles, was im Spiel passiert! Was ihr für die Y-Passform braucht? Mindestens 3 Spieler, 2 kleine Tore und ein paar Dummies, Hütchen oder etwas Ähnliches.

Bei der Y-Passform handelt es sich um eine kombinierte Übung, die ein wenig Trainingszubehör braucht, aber ungemein vielseitig ist. Ex-Bundesligaprofi und Jugend-Coach Daniel Bierofka lässt die U16 von 1860 München die Y-Passform trainieren, weil sie vereint, was man im Spiel braucht: einen kurzen Pass, die Auftaktbewegung, das Lösen vom Gegenspieler, die Ballan- und -mitnahme, einen Doppelpass, eine Finte und die Handlungsschnelligkeit beim Torabschluss.

Was Ihr für die Y-Passform aufbauen müsst: Daniel baut von der Torauslinie zwei Spielfelder rechts und links vom Großtor auf. Auf der Torlinie braucht Ihr auf beiden Seiten mit einem gewissen Abstand zwei kleine Tore, die Ihr irgendwie markierensolltet. Daniel nimmt dazu je ein rotes und ein gelbes Leibchen. Außerdem braucht Ihr auf jeder Seite 3 Trainingsdummies. Habt Ihr die nicht parat, sollten es aber auch Stangen, Hütchen oder etwas Ähnliches tun. Die ersten Dummies platziert Ihr an der 16m-Linie zwischen den kleinen Toren. Auf der Linie ist außerdem ein Dummy in der Mitte hilfreich. Die anderen beiden Dummies stellt Ihr jeweils im Abstand von etwa 5m dahinter auf. Nun kann es eigentlich schon losgehen. Für eine Durchführung auf einer Seite braucht Ihr drei Spieler.

So sieht der Übungsaufbau aus!

Am letzten Dummy kommt die Finte…

… und auf Zuruf des Trainers dann der Schuss ins richtige Tor!

Spieler 1 steht im Fünfmeterraum und hat den Ball. Er passt den Ball zu Spieler 2, der am mittleren Dummy auf der 16m-Linie wartet, dort eine Auftaktbewegung macht, sich also kurz von seinem Gegenspieler weg löst und dann dem Pass entgegen kommt. Spieler 2 legt den Ball wieder sauber für Spieler 1 ab und bewegt sich dann nach hinten weg.

Spieler 1 spielt dann den langen Ball zu Spieler 3, der hinter dem letzten Dummy wartet und geht für die nächste Runde schon einmal auf die Startposition von Spieler 2Spieler 3 nimmt den hohen Ball herunter und um den ersten Dummy herum mit.

Auf Höhe des zweiten Dummies steht mittlerweile Spieler 2, der dort am Dummy vorbei den Doppelpass mit Spieler 3 spielt, sodass der wieder in Ballbesitz ist. Gleichzeitig geht Spieler 2 für den nächsten Durchgang auf die Startposition von Spieler 3. Am letzten Dummy auf der 16m-Linie geht Spieler 3 mit einer Fintevorbei und schließt im Sechzehner dann auf das Tor ab, das ihm der Trainer mit der in dem Moment hereingerufenen Farbe vorgibt.