Das defensive Umschaltspiel – Gegenpressing, Höhe halten oder Zurückziehen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir haben zuvor 2 Ansätze für das defensive Umschaltspiel kennengelernt – das Gegenpressing und das Zurückziehen in Verbindung mit dem Herstellen von Kompaktheit. Welcher Ansatz die bessere Option ist, hängt auch von der Ausgangssituation nach dem Ballverlust ab. Im folgenden stellen wir mögliche Entscheidungshilfen für das defensive Umschaltspiel vor.

Ein Fallenlassen bietet sich an, wenn...

  • ...der Ball in der Nähe der tiefsten Spieler verloren wird.
  • ...eine Unterzahl in der Nähe des Balles herrscht.
  • ...der ballbesitzende Gegenspieler offen zur Spielrichtung agieren kann.

Ein Gegenpressing bietet sich an, wenn…

  • ...der Ballverlust im letzten Drittel stattfindet.
  • ...eine Gleichzahl oder Überzahl in der Nähe des Balles herrscht.
  • ...der ballbesitzende Gegenspieler geschlossen zur Spielrichtung agiert

Diese Kurse und workshops könnten dich interessieren

2 gegen 1 - Technik und Wahrnehmungsprozesse im aktiven Ballbesitz trainieren
Fußballtaktik Fundamentals
33 kreative Fußballübungen
Die Fussballübungen der Profis von morgen (U12-U14)
Fußballtaktik: Effektives Pressing
Fussballtaktik: Grundordnungen & Spielsysteme
Fußball-Hallentraining
Fussballtaktik: Pressing richtig trainieren
Success message!
Warning message!
Error message!