Damit die Seite einwandfrei funktioniert, muss Javascript aktiviert sein.

🚫 Beinstellung und Beinkoordination – Fehler im Torwarttraining erkennen und korrigieren! 🚫

Der Torwart beginnt am Pfosten und läuft im Slalom (Hütchen) schräg nach vorne, in Richtung Mitte. Als Zielaktion folgt ein flacher bis hoher Ball auf die Seite (bis hin zum Übergreifen).
Wichtig: Die Linie muss schräg nach vorne verlaufen. Darauf achten, dass die Bewegung ZUM Ball erfolgt.

Variation:
Skipping über Mini-Hürden anstelle des Slaloms durch Hütchen.

Entscheidend ist die Fallrichtung des Torhüters: Fällt er nach hinten, hat er bei den weiten Bällen keine Chance. Als Trainer sollte man immer auf einen runden Bewegungsablauf und den richtigen Absprungzeitpunkt achten.