Kettenverhalten + Übergang in Ballbesitzstruktur

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Organisation

Entsprechend der Abbildung ein Spielfeld von einer Strafraumkante bis zu Grundlinie in der anderen Hälfte aufbauen. Ein Pressinglinie markieren, die 32m von der Grundlinie entfernt ist. Außerdem wird eine 20m lange Endzone markiert.
2 Teams einteilen - das 1. Team spielt mit 1 Torhüter, einer Viererkette, 2 Sechsern und 2 Stürmern. Die beiden Angreifer positionieren sich in der Endzone. Im 2. Team spielen 1 Torhüter, 2 Sechser, 2 Außenbahnspieler und 2 Stürmer.

Durchführung

Zu Beginn der Übung hat das 2. Team den Ball und lässt diesen in den eigene Reihen laufen. Dabei wird die Endzone oder der Raum im Rücken der gegnerischen Abwehr nicht bespielt. Das 1. Team verschiebt mit dem Ball, attackiert diesen jedoch nicht aktiv. Nach einigen Pässen gibt der Trainer ein Kommando und das 2. Team spielt einen Flugball zu dem Torhüter des 1. Teams. Damit wird im 5(+3) gegen 6 gespielt. Einer der beiden Außenverteidiger des 1. Teams schiebt in die Endzone und es wird in einem 3-2-3 gespielt. Das 1. Team hat das Ziel, einen Spieler in der Endzone anzuspielen. Gelingt dies, schließt der angespielte Spieler schnellstmöglich ab. Die Endzone darf vom 2. Teams nicht betreten werden. Das 2. Team hat das Ziel den Ball zu erobern und ein Treffer auf dem Tor auf der linken Grundlinie zu erzielen. Beim Spiel gegen den Ball agiert das 2. Team in einem Mittelfeldpressing und stellt den Gegner erst ab Höhe der markierten Pressinglinie. Erobert das 2. Team den Ball, verlässt der Außenverteidiger des 1. Teams die Endzone wieder. Nach einem Treffer oder Ausball beginnt die Übung von vorne.

Variation

Mit Ball spielt das 1. Team in einem 2-3-3 – ein Außenverteidiger rückt in die mittlere Ebene, während der andere Außenverteidiger in die Endzone vorrückt. In dieser Variante darf das 2. Team den Ball überall attackieren.

Coaching

1. Team:
  • Geschlossen mit dem Ball verschieben.
  • Nach dem Flugball schnellstmöglich die Ballbesitzstruktur (3-2-3) herstellen.
  • Kommunikation fordern - welcher Außenverteidiger schiebt in die Endzone?
  • In der Endzone aus den Deckungsschatten der Gegenspieler lösen.
  • Außenverteidiger in der Endzone: nach einem Ballverlust schnellstmöglich Zugriff auf das Spielgeschehen herstellen.

Diese Kurse und workshops könnten dich interessieren

Fußballtaktik: Effektives Pressing
Speed | Schnelligkeitstraining im Fussball
33 kreative Fußballübungen
Fußball-Hallentraining
Kompakte Abwehrketten knacken
2 gegen 1 - Technik und Wahrnehmungsprozesse im aktiven Ballbesitz trainieren
Fussballtraining mit Kindern
Jugendfußball-Trainingseinheit
Success message!
Warning message!
Error message!